SEO einmal anders


in den letzten Wochen hatte ich häufig Anfragen von Kunden die Probleme mit Ihrem Google Ranking haben, oder die seltsame Links auf Ihren Webseiten gefunden haben. Die Quelle dieser Probleme waren in allen Fällen unseriöse SEO Anbieter.

 

Der Reihe nach:
"Fall 1 seltsame Links auf allen Seiten einer Website"

Ein Kunde hatte das Problem, dass auf allen Seiten seiner Website plötzlich Links zu einem "Sexshop" auftauchten. Die Vermutung lag nahe, dass die Website gehackt worden ist, und ich bekam den Auftrag, die Site zu säubern und gegen weitere Hackeraktionen zu sichern.

Bei einer Untersuchung fand sich eine modifizierte Komponente. Natürlich waren die Links dort nicht als lesbarer Text in der Komponente plaziert, sondern in verschlüsselter Form. Aber wie hatten es die "Hacker" geschaft die Komponente  zu modifizieren ? Eine Google Recherche brachte folgende Zusammenhänge an den Tag: Die Sexshopseiten wurden von einer Agentur gemacht, die umfangreiche SEO Dienstleistungen und Joomla Services anbietet. Unter anderem eine wesentlich "verbesserte" Version der ARTIO SEF Komponente. In genau dieser Komponente hatte ich die Spuren der "Hacker" entdeckt. Ein Download und eine genauere Untersuchung der so verbesserten ARTIO SEF Komponente brachte als einzige Verbesserung das einbringen der Links zu Tage.

 

"Fall 2 mein Google Ranking wird von Tag zu Tag schlechter"

Mehrere Kunden wunderten sich in den letzten Wochen darüber, dass Ihre täglichen Besucherzahlen stark zurückgegangen sind. Das Google Ranking Ihrer Website wurde ebenso von Tag zu Tag schlechter. Eine erste Untersuchung der Website brachte keinerlei Anhaltspunkte wo die Ursache dafür zu suchen ist. Erst die Untersuchung der bei Google im Cache gespeicherten Seiten brachte es zu Tage. Alle Seiten enthielten eine Linkliste mit mehr als 200 Links zu verschiedensten Webseiten. Diese Links waren in weisser Schrift auf weissem Hintergrund, so dass sie nur beim Betrachten des Quelltextes zu finden waren. Solche Links werden von Google als "Betrugsversuch" gewertet und mit herunterstufen des Rankings geandet. Auch hier wurden, wie im vorigen Fall, die Links mit Hilfe von modifizierten Komponenten auf die Site gebracht. In diesem Fall waren die Komponenten jedoch so modifiziert, dass die Links nur in die Seite eingefügt wurden, wenn der Google Such Roboter die Seite gelesen hat. Dadurch waren die Spuren für den normalen Betrachter nicht sichtbar. Auch waren die Linklisten verschlüsselt, um ein Auffinden in den Komponenten zu erschweren.

 

In beiden Fällen führte der zu sorglose Umgang mit Joomla Erweiterungen zu dem Problem.  Dabei muss betont werden, dass die Komponenten wie ARTIO SEF selbst, völlig in Ordnung sind. Die "Hacker" nehmen populäre Komponenten, modifizieren sie und bieten diese modifizierten Komponenten zum Download an, wobei sie behaupten sie hätten Fehler behoben oder zusätzliche Features eingebaut.  Wie Sie sich vor solchen "Attacken" schützen können, habe in meinem Artikel über "Joomla Erweiterungen" beschrieben. Ausserdem biete ich den Service an für Sie Komponenten zu installieren, wobei ich vor der Installation die Komponenten überprüfe. Die Kosten für die Entfernung "dieser Hackerspuren" sind bei weitem höher als eine Installation mit Prüfung durch mich. Der Schaden durch diese Linklisten ist nur schwer wieder gut zu machen und der Imageschaden durch Links auf unseriöse Seiten wie Sexshops oder ähnliches ist unter Umständen nicht wieder gut zu machen.

Joomla Admin

Ihre Unterstützung
rund um Joomla

 

Kontakt

Hartmut Eilers

Schlossstrasse 1
52066 Aachen
Tel.: 01522 -1656914
EMail: help@joomla-admin.de